vereinslogo.jpg
Briefmarkenfreunde Lüdenscheid e.V.
- Ausstellung 1968 -
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 25.01.2009
vereinslogo.jpg
pfeil_weiss_rechts.gif   Einführung
pfeil_weiss_rechts.gif   Presse
pfeil_weiss_rechts.gif   Belege
pfeil_weiss_rechts.gif   Stempel
pfeil_weiss_rechts.gif   Heimat
pfeil_weiss_rechts.gif   Ausstellung 1968
pfeil_weiss_rechts.gif   Ausstellung 1971
 

Anäßlich des 700-jährigen Bestehens der Stadt Lüdenscheid veranstalteten die "Briefmarkenfreunde Lüdenscheid" vom 4. bis 5. Mai 1968 eine große Briefmarkenausstellung

Katalog zur Briefmarkenschau

Anläßlich der Briefmarkenausstellung zum 700-jährigen Bestehen gab es auch einen Katalog, der neben Grußworten und einem kleinen Abriß über die Geschichte der Briefmarkenfreunde auch die Exponate enthielt, die auf der Briefmarkenschau gezeigt wurden:

- Grußwort der Stadt Lüdenscheid -

Im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Lüdenscheid grüßen wir die Teilnehmer und Besucher der von den "Briefmarkenfreunden Lüdenscheid" in der Zeit vom 4. bis 6. Mai 1968 anläßlich des 700-jährigen Bestehens unserer Bergstadt gezeigten Ausstellung. Wir freuen uns aufrichtig über die Initiative, die nicht nur als Leistungsschau der Ergebnisse einer mit Liebe zur Sache betriebenen lehrreichen Freizeitbeschäftigung zu werten ist. Die von den einzelnen Philatelisten sachkundig zusammengestellten postgeschichtlich und kulturhistorisch bedeutsamen Sammlungen sind vielmehr dazu angetan, zum besseren Verständnis der Heimatgeschichte sowie der Geschichte überhaupt beizutragen.

Obwohl es nicht Aufgabe einer solchen Ausstellung sein kann, die einzelnen Phasen der im Verlauf von sieben Jahrhunderten praktizierten Nachrichtenübermittlung nachzuzeichnen, stellt sie doch insofern eine Verbindung zur Stadtgeschichte her, als mit einigen Sammlungen die postalische Entwicklung des heimischen Raumes deutlich gemacht wird.

Der Schwerpunkt der Schau liegt aber naturgemäß in der Darstellung der verschiedensten Bereiche der Philatelie, die mit den Briefmakren als kleinen Botschaftern ihrer Heimatländer die Welt auf engem Raum einfängt, um sie in ihrer vielfältigen Schönheit sowohl dem Sammler selbst als auch dem interessierten Betrachter zu offenbaren.

In diesem Sinne wünschen wir der Veranstaltung einen erfolgreichen Verlauf und heißen alle auswärtigen Gäste, die als Freunde der Philatelie die Ausstellung der "Briefmarkenfreunde Lüdenscheid" besuchen, mit den besten Wünschen für einen angenehmen Aufenthalt in der Bergstadt Lüdenscheid herzlich willkommen.

Erwin Welke (MDB), Oberbürgermeister
Dr. Rellermann, Oberstadtdirektor

Lüdenscheid, im April 1968

- Grußwort des 1. Vorsitzenden des Verbandes der Philatelisten in NRW e.V. -

Ich freue mich, daß der Verein der Lüdenscheider Briefmarkenfreunde die 700-Jahr-Feier seiner Vaterstadt zum Anlaß genommen hat, nach erfolgreichen Werbeschauen, erstmalig eine Wettbewerbsausstellung durchzuführen.

Aufgabe dieser Ausstellung sit es, allen Briefmarkenfreunden Anregungen für den Ausbau ihrer Sammlung zu geben und bei den Nichtsammlern für eine belehrende, bildende und schöne Liebhaberei zu werben. Die Ausstellung soll zeigen, wieviel Möglichkeiten die Philatelie bietet, und daß sich dem eine Welt auftut, der sich mit dem kleinen bunten Stückchen Papier - sprich Briefmarke - beschäftigt.

Allen Teilnehmern und Besuchern dieser Ausstellung übermittle ich die Grüße des Verbandes der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen e.V. Der Veranstaltung selbst darf ich einen guten Verlauf und viel Erfolg wünschen.

Bögershausen, 1. Vorsitzender des VdPh in NRW e.V.

56 Wuppertal-Elberfeld, im April 1968

- Grußwort des 1. Vorsitzenden der Briefmarkenfreunde Lüdenscheid e.V. -

Nach 10 Jahren seit dem hiesigen Landesverbandstag im Jahre 1958, tritt der Verein Lüdenscheider Briefmarkenfreunde wieder mit einer Ausstellung an die breite Öffentlichkeit.

Wir wollen damit einerseits unseren Beitrag zur 700-Jahr-Feier unserer Stadt leisten, möchten aber zugleich auch damit beweisen, daß unsere Mitglieder in den vergangenen Jahren manche "Stücke" zusammengetragen haben, sich zur Freude, der Jury zur Kritik und den Besuchern zur Information, Anregung und Bereicherung.

Ich möchte hoffen, daß das 700-jährige Lüdenscheid allen Besuchern in guter Erinnerung bleiben wird. Möge auch von dieser Ausstellung noch lange gesprochen werden! Schon jetzt danke ich allen, die sich an den Vorbereitungen beteiligten, auch den Behörden der Stadt und der Deutschen Bundespost.

Alfred Bethke, 1. Vorsitzender der Briefmarkenfreunde Lüdenscheid e.V.

Lüdenscheid, im April 1968

zurück

Sonderstempel zur Briefmarkenausstellung

Anläßlich der Briefmarkenausstellung gab es auch einen Sonderstempel:

sst-1968.jpg
zurück

Exponate zur Briefmarkenschau

Anläßlich der Briefmarkenausstellung zum 700-jährigen Bestehen gab es auch einen Katalog, der neben Grußworten und einem kleinen Abriß über die Geschichte der Briefmarkenfreunde auch die Exponate enthielt, die auf der Briefmarkenschau gezeigt wurden:

nach oben